Ehrung der besten medizinischen Leistungen Mittel- und Osteuropas.

International Medis Awards for Medical Research

Im Rahmen seiner Strategie der sozialen Verantwortung sponsert Medis bereits zum zehnten Mal in Folge die International Medis Awards for Medical Research (IMA). Der IMA ist ein internationaler Preis, der von einer unabhängigen internationalen Fachjury für herausragende Forschungsleistungen in neun Ländern des Mittel- und Südosteuropas in neun medizinischen Bereichen verliehen wird. 

Durch die Anerkennung und Ehrung ausgewählter Forschungsarbeiten fördert Medis das Bewusstsein für die Bedeutung der Forschung in der Entwicklung der medizinischen Wissenschaft in der CSEE-Region und leistet einen wertvollen Beitrag zur Diagnose und Behandlung von Krankheiten.

Teilnehmende Länder: Österreich, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Ungarn, Montenegro, Nordmazedonien, Serbien und Slowenien

Fachgebiete: Gastroenterologie, Gynäkologie, Intensivmedizin und Anästhesiologie, Neurologie, Ophthalmologie, Pädiatrie, Pharmazie, Pulmonologie und Allergologie, Rheumatologie

Ich betrachte die International Medis Awards für medizinische Forschung als Teil einer größeren Geschichte, da sie den Wunsch nach Entwicklung, Innovation und Forschung fördern und belohnen, alles mit dem Ziel: Krankheiten zu behandeln und das Leben der Menschen zu verbessern. Dieser Preis stellt auch eine wichtige Anerkennung für Ärztinnen und Ärzte und Pharmazeutinnen und Pharmazeuten dar und sorgt dafür, dass ihre unschätzbare Arbeit die gebührende Aufmerksamkeit erhält. Prof. Borut Štrukelj, MSc Pharm, PhD President of the International Scientific Committee

Wissenschaft im Rampenlicht

Die Gewinner des 9. International Medis Awards für medizinische Forschung wurden am Donnerstag, den 9. März 2023 bekannt gegeben. Die feierliche Verleihung fand auf der malerischen Burg von Ljubljana in Slowenien statt und stellte die Wissenschaft ins Rampenlicht. 

Bei der Abendgala wurden Leistungen von 18 Finalisten gefeiert, die auf der Bühne von ihrem wissenschaftlichen Werdegang und ihrem Engagement für die Erforschung neuer Grenzen in der Medizin erzählten. Es war ein besonderer Moment als Tedy, der mit Dystonie lebt, seine inspirierende Geschichte, wie er durch die Wissenschaft eine zweite Chance im Leben bekommen hat, erzählte.

Mehr über die Awards

Die beeindruckenden Momente von der Verleihung der 9. Internationalen Medis Awards für medizinische Forschung können Sie sich im folgenden Video ansehen.